Home ALLE BEITRÄGE Ciwanên Azad: „Die Jugend wird gegen den Faschismus am 7 April auf den Straßen sein“

Ciwanên Azad: „Die Jugend wird gegen den Faschismus am 7 April auf den Straßen sein“

by rcadmin

Die Koordination der Ciwanên Azad hat zu der Aktion am siebten April, die in Führung der Jugend gemacht wird eine schriftliche Erklärung veröffentlicht. In der Erklärung hat die Koordination auf die Invasion auf Efrîn und die verschärfte Isolation des Vorsitzenden Abdullah Öcalan aufmerksam gemacht, mit dem Slogan „erhebt euch gegen den Faschismus und gegen die Besatzung“ haben sie alle zum 7 April aufgerufen.

ROJACIWAN

Die Koordination der Ciwanên Azad hat zu den Aktionen am siebten April aufgerufen, die von der Kurdischen Jugend Organisiert werden und in den Europäischen Ländern, Australien, Afrika, Japan und Kanada stattfinden werden. Die Koordination hat auf die feindliche Politik der europäischen Länder, vor allem Deutschlands gegen Kurden aufmerksam gemacht. Sie haben alle aufgerufen nach Hannover zum kurdischen Kulturzentrum zu gehen und dort die Repressionen des deutschen Staates zu protestieren. Auf das Kulturzentrum wurde gestern eine Razzia durchgeführt.

Die Erklärung der Ciwanên Azad Koordination ist wie folgt:

„Der heldenhafte Widerstand der in Efrîn gegen die türkischen Besatzer und ihren Banden geführt wird, zu aller erst in Kurdistan aber auch in der gesamten Welt hat sich zu einem Widerstand verwandelt, der überall mit Solidaritätsaktionen unterstützt wird.

Der Kampf in Efrîn wurde von unterdrückten Völkern, Revolutionären und wahren Demokraten, als ihr eigener Kampf für Werte der Menschlichkeit gesehen, deswegen sind sie auf den Straßen und leisten gegen den Faschismus Widerstand. Durch die schmutzige Interessenbeziehungen der europäischen Länder vor allem Deutschlands mit der Türkei sind sie der europäische Vertreter ihrer Angriffs und Verbotspolitik geworden. Als würden die Waffenunterstützung die sie der Türkei und ihre Banden gibt nicht ausreichen, greifen sie die Vereine des türkischen Volkes in Deutschland an. Es wurde ein Razzia, auf das kurdische Kulturzentrum in Hannover durchgeführt, wie vorher schon auf den Mezopotamya-Verlag und andere kurdische Einrichtungen. Durch diese Aktion haben sie noch einmal das faschistische Gesicht des deutschen Staates gezeigt, die eine Kurden feindliche Politik betreiben. Deutschland und die europäischen Länder betreiben eine hinterhältige und auf Interessen bezogene Politik, dies hat sie durch die Zustimmung der Efrin Invasion offen gezeigt.

DER VORSİTZENDE APO IST LEBENSPHİLOSOPİE DES KURDISCHE DES KURDISHEN VOLKES UND VOR ALLEM VON DER JUGEND

Die Invasion auf Efrin und die erhöhte Isolation des Vorsitzenden APOs ist direkt miteinander verbunden. Die CPT Organisation hat in diesem Thema direkt dem türkischen Faschismus gedient. Wir als Jugendorganisation wollen, dass jeder weiß das wir weder zu jegliche Angriffe des faschistischen deutschen Staates noch des CPTs auf den Vorsitzenden APO, ruhig bleiben werden. Der Vorsitzende APO ist die Lebensphilosophie des kurdischen Volkes, der Völker der Welt und vor allem der Jugend. Gegen diese Angriffe gegen den Vorsitzenden Abdullah Öcalan werden wir am siebten April mit dem Slogan “erhebe dich” auf den Straßen sein.

Wir rufen nochmal alle Jugendlichen dazu auf, für die Freiheit des Vorsitzenden APOs, gegen Faschismus und gegen Besatzung erhebt euch und geht am siebten April auf die Straßen.

ÄHNLICHE ARTIKEL

Kommentieren