Home ALLE BEITRÄGE Lasst uns alle Hindernisse überwinden und Newroz feiern

Lasst uns alle Hindernisse überwinden und Newroz feiern

by rcadmin

Das Exekutivkomitee der PKK ruft die Menschen dazu auf, das Coronavirus nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, aber überall das Newrozfest auf angemessene Weise zu begehen.

ANF

Die Arbeiterpartei Kurdistans PKK hat eine Erklärung zum bevorstehenden Newrozfest am 21. März veröffentlicht: „Als kurdisches Volk und Menschen der Region erleben wir ein weiteres Newrozfest. Trotz schwerer Probleme und ernsthafter Hindernisse brennen jedes Jahr die Newrozfeuer und die Menschen feiern das älteste Freiheitsfest voller Leidenschaft. Mit großer Hoffnung wird der Frühling begrüßt. Newroz ist der Tag der Einheit, Freiheit und des Widerstands und hat für unser Volk und seine demokratischen Kräfte eine historische Bedeutung. Das neue Jahr, das mit Newroz beginnt, wird ein erfolgreiches Jahr des Widerstands“, heißt es darin.

Wir werden in diesem Jahr noch stärker kämpfen und Erfolg haben

Die PKK gedenkt den Gefallenen des Widerstands und erklärt, dass der Kampf in diesem Jahr „auf der Linie der Gefallenen und von Serok Apo“ noch stärker fortgesetzt und erfolgreich sein wird.

Newroz – das älteste Freiheitsfest der Welt

„Es ist bekannt, dass das Newrozfest das älteste Freiheitsfest der Menschheit ist. Das Newrozfeuer, das der Schmied Kawa entzündete, erleuchtet seit 2632 Jahren den Weg der Menschheit und spielt in unserem Freiheitskampf eine historische Rolle. Der historische Sieg der Vormütter und Vorväter der Kurden, der Meder, über den grausamen Dehak bringt heute Hoffnung für alle Unterdrückten. So wie die Meder vor Tausenden von Jahren die Unterdrückten vereinten und es schafften, die Schreckensherrschaft von Dehak einzureißen, so haben ihre Enkel, die Kurden, es geschafft, mit dem gemeinsamen Widerstand aller Unterdrückten den Dehaks von heute eine Niederlage beizubringen und befreien die Menschheit von ihnen: von al-Qaida, dem IS und dem AKP/MHP-Faschismus.“

Die PKK erinnert daran, dass Newroz 2019 mit der guten Nachricht über das Ende der Territorialherrschaft des IS begangen wurde und bezeichnet die Wahlen vom 31. März und vom 23. Juni in der Türkei als schwere Niederlagen für den AKP/MHP-Faschismus. Die Aktionen der Guerilla bewertet die PKK als erfolgreich und erklärt: „Im vergangenen Jahr wurden der kolonialfaschistischen Politik und Mentalität schwere Niederlagen beigebracht und die Hoffnung auf Freiheit mehr denn je gestärkt.“

Unser Volk überwindet jedes Hindernis und feiert Newroz

Die PKK beschreibt die Feiern zum 8. März in diesem Jahr in Kurdistan und weltweit als Demonstration der Entschlossenheit, welche die Grundlage für die Newrozfeierlichkeiten darstellt. Zur aktuellen Lage heißt es: „So sehr auch versucht wird, diesen Ausdruck des Freiheitswillens unter dem Argument der großen Katastrophe der ‚Coronaseuche‘ zu verhindern, so werden doch alle Hindernisse unter der Führung der Frauen und der Jugend überwunden und der Wunsch nach einem freien Leben deutlich gemacht werden. Die Forderung nach einem Ende der Isolation, der Zerschlagung des Faschismus und für den Aufbau demokratischer Strukturen wird überall deutlich gemacht werden.“

Pandemie darf nicht auf die leichte Schulter genommen werden

Die PKK unterstreicht, dass die Kurden das diesjährige Newroz aufgrund der Corona-Pandemie nicht wie üblich mit Massen auf den Plätzen feiern werden. „Unser Volk und unsere Freundinnen und Freunde müssen ihre Gesundheit und ihr Leben vor dieser Menschheitskatastrophe schützen. Die Pandemie darf nicht auf die leichte Schulter genommen werden.

Wir glauben an den Einfallsreichtum der Menschen

Aber es ist möglich, dieses Hindernis zu überwinden und dennoch Newroz auf angemessene Weise zu begehen. So kann an Stelle von zentralen Newrozfeiern jeder Ort, jedes Haus, jede Straße, jedes Viertel, jedes Dorf und jeder Berg zu einem eigenen Festplatz werden. So kann noch breiter und massenhafter Newroz gefeiert und das Hindernis durch das Coronavirus überwunden werden. Das Virus ist nichts weiter als ein Ausdruck des Status des Krebsbefalls der kapitalistischen Moderne. Wir glauben an den Einfallsreichtum der Menschen, zuallererst der Frauen und Jugendlichen, und rufen zu noch breiteren Newrozfeierlichkeiten auf.

Repression geht weiter

Es ist klar geworden, dass die Repression des faschistischen Regimes trotz Erdbeben, Lawinen, Überschwemmungen und der Pandemie in keiner Weise schwächer geworden ist. Das faschistische Regime nutzt sogar noch diese Katastrophen, um seine Angriffe zu steigern. Die Isolation auf Imrali wurde weiter verschärft und weder Familienangehörige noch Anwält*innen werden auf die Gefängnisinsel gelassen. Während viele Staaten Gefängnisse aufgrund der Pandemie räumen lassen, entlässt das AKP-MHP-Regime nicht einen Gefangenen aus den zum Platzen überfüllten Knästen. Die faschistische Repression und der Terror haben nichts an Härte eingebüßt, die Angriffe in allen Teilen Kurdistans gehen weiter. Es ist einmal mehr klar geworden, dass eine demokratische Türkei und ein freies Kurdistan nicht ohne den Sieg des revolutionären Widerstands über den AKP/MHP-Faschismus möglich sind.“

Der AKP-Faschismus wird zerschlagen und die Isolation auf Imrali durchbrochen werden

Die PKK beendet ihre Erklärung mit den Worten: „Newroz ist der Beginn einer neuen historischen Widerstandsbewegung. Unser patriotisches Volk und alle revolutionär-demokratischen Kräfte werden jede Arten von Hindernissen überwinden und Newroz entsprechend seiner historischen Bedeutung leben und eine Bewegung aufbauen, die die Isolation durch den AKP/MHP-Faschismus durchbricht, den Faschismus zerschlägt und die Demokratie in allen Bereichen etablieren wird.“

ÄHNLICHE ARTIKEL