Home ALLE BEITRÄGEKOLUMNE Robotergesellschaft oder freie Gesellschaft – Auf welcher Seite stehst Du?

Robotergesellschaft oder freie Gesellschaft – Auf welcher Seite stehst Du?

by rcadmin

NÛCAN MELETÎ

Wir schreiben das Jahr 2020 und in dem Schleier einer Lüge, die seit hunderten von Jahren aufrecht erhalten wird, fallen die Masken der kapitalistischen Staaten und werden jetzt den Menschen aufgesetzt. Zwischen gefälschten Emotionen, menschlicher Entfremdung und Individualisierung der Massen, drückt sich die Krise der kapitalistische Moderne heute durch eine biologische Waffe aus. Die Natur des Kapitalismus kann sich nicht mehr verstecken und das Monster, welches geschaffen wurde, ist aus dem Keller der Bourgeoisie ausgebrochen und giert nach Zerstörung. Viele von uns wollen die Wahrheit nicht sehen und glauben an die Erlösung und die Rettung durch unsere Gottstaaten. Doch der Kapitalismus tötet Frauen, Menschen, Natur und Gesellschaftlichkeit. Mit kleinen Reformen und Diskursen wird versucht, die Menschen nachhaltig zum Schweigen zu bringen. Mit sozialdemokratischen Ansichten sollen revolutionäre Gedanken gestoppt werden und die Herrschaft gesichert werden. Doch hinter den Kulissen verborg sich eine andere Wahrheit. Diese Wahrheit wird immer deutlicher. Die Masken wurden runtergerissen. Die Worte werden klarer und deutlicher. Das Kriegsspiel, das den Namen „Covid-19“ trägt, ist nicht durch Mutternatur entstanden. Es ist ein Ergebnis des Kapitalismus, das durch das Streben nach Macht und Profit alle moralischen Normen und Werte auffrisst und alles zerstört, was ihm im Wege steht. Es ist in den dunklen Laboratorien geboren, in den Fabriken erzogen und in den Konzernen der ökonomischen Mörderbanden ausgebrochen. Wie ein Krebsgeschwür zerstört es Gesellschaftlichkeit und schafft einen neuen Faschismus ganz nach Charles Darwin. Die „Schwachen”, Alten, Kranken, die nicht mehr Akkumulationsinstrument sein können, werden aussortiert. Nur die „Gesunden” können Produktivität für die Wirtschaft bedeuten. Gesellschaftlichkeit wird durch eine Individualisierung und technologischen Fortschritt zu einer leicht-kontrollierbaren Masse zerschlagen. Neue Gesetze werden ins Leben gerufen und die Monopolisierung der Herrschaft wird neu polarisiert. Alles im Namen der „Gesundheit” und „Fürsorge”. Oder doch für das Kapital?

Nicht Corona bringt uns um, sondern Kapitalismus

Dieses System ist eine selbstzerstörerische Bombe und bedroht die gesamte Menschheit. All die Lügen und Facetten des Kapitalismus’ entlarven sich immer stärker und die Krise weitet sich tiefer aus. Covid- 19 ist nicht das Gift das uns umbringt, sondern Kapitalismus, welches uns für die eigenen Belangen aufopfert. Dieses System malt für Obdachlose Kästchen auf Betonboden neben leerstehenden Hotels. Sie pflanzen Millionen von Kameras, die dich 24 Stunden beobachten. Sie verfolgen dich auf Schritt und Tritt. Deine Einkäufe, deine Worte, deine Taten. Sie entscheiden für dich was du kaufen möchtest. Sie individualisieren dich und sperren dich ein. Sie treffen Entscheidungen über deine Gesundheit. Sie töten an Grenzen und lassen Kinder ertrinken. Sie töten Kinder und vergewaltigen Frauen und all das im Namen von Covid-19. Das Patriarchat hat die Gesellschaft vergiftet und mit dem Kapitalismus schmackhaft gemacht.

Ein Angriff auf die Gesellschaftlichkeit

In dieser Phase wird immer deutlicher, dass die Erlösung nicht durch den Peiniger erfolgen kann, sondern durch den Kampf gegen dieses System. Das Gegengift ist kein Impfstoff, sondern ein freies Leben. Für dieses freie Leben kämpft die kurdische Freiheitsbewegung seit über 40 Jahren. Der Kampf, den Rêber APO führt, ist nicht der Kampf allein für die Kurdinnen und Kurden, sondern der Kampf für ein freies Leben im Einklang mit der Natur. In Vielfalt und Schönheit. Solche Krankheiten entstehen durch die verdorbenen Spielchen der kapitalistischen Paläste. Durch die Zerstörung und Missachtung der Umwelt. Doch warum kann die Wissenschaft gerade nicht helfen? Das Gesundheitssystem, die Wissenschaft und die Pharmaindustrie sind zu einer gefährlichen Organisation herangewachsen, die den Willen der jeweiligen Staaten reproduziert. Und wer sind die Staaten? Die Banden die uns Märchen erzählen, um ihr Reichtum zu sichern. Das Gesundheitssystem und die Wissenschaft sollten für die Gesellschaft arbeiten und den Schutz und die Gesundheit der Menschen als Fundament haben. Genau diese Grundsätze strebt Rojava an. Doch mitten in einer Pandemie, welches die ganze Menschheit bedroht, wird Rojava angegriffen, Zwangsverwaltungen in kurdischen Städten gestellt und ein großer Kriegsplan gegen das Zentrum der Philosophie dieser Alternative geplant. Denn dieser biologische Krieg ist in erster Linie ein Angriff auf die Gesellschaftlichkeit, die wir kennen und lieben. Es ist die Kriegserklärung gegen ein freies Leben. Es ist der Versuch die Alternative nicht nur aus den Köpfen zu blasen, sondern aus dem Herzen zu löschen. Es ist der Versuch eine Robotergesellschaft zu erschaffen und durch immer schärfere Eingriffe zu schulen. Denn nur eine Robotergesellschaft kann diese Entfremdung aufnehmen. Immer stärker erkennen wir, wie dieses System eine konstruierte Welt schafft und das Leben auslöscht. Durch „sozialen” Abstand und „soziale” Medien wird versucht, eine neue Gesellschaft zu etablieren, die ihre Werte und Normen verliert und ein totalitäres Regime den Weg ebnet. Wir sollen glauben, folgen und gehorchen. Eine Sklavenherrschaft wie es schon im alten Ägypten gab. Durch den Überwachungsstaat wird die Möglichkeit eines Widerstands aus den Köpfen herausprogrammiert. Während neue Kriege und Ausbeutung geplant werden, sollen Utopien bekämpft werden. Rojava als gelebte Utopie zeigt den Menschen weltweit immer stärker, dass eine andere Welt möglich ist und dass dieses kapitalistische System unser gesamtes Leben bedroht. Das ist eine akute Gefahr für das kapitalistische System. Die Verschärfung der Krise lässt uns klare Positionen beziehen. Es ist ein Kampf der Ideologien. Deshalb ist die Zeit gekommen, um auf dein Herz zu hören und zu handeln. Es ist die Zeit gekommen, um Widerstand zu leisten, bevor es zu spät ist. Es ist die Zeit gekommen, für ein freies Leben zu kämpfen und das freie Leben zu verteidigen oder für immer alles zu verlieren.

Auf welcher Seite stehst du?

ÄHNLICHE ARTIKEL